#Plattform #TTG #BG

Lehrerinnen und Lehrer, Fachkräfte, Dozentinnen und Dozenten aus dem Fachbereich Gestalten können ihre Beiträge für diese Seite hochladen: Inhalte, Layout, Fotos und die Rechte an den Fotos stammen von den jeweiligen Autorinnen und Autoren.
Mit dem Suchformular (Seitenspalte sowie am Ende dieser Seite) lassen sich die Beiträge filtern nach Zyklus und Fachbereich.

Tischlampe
Tischlampe
Von Natalie Onori, Lehrperson TTG Primarschule Dübendorf /// Lampe mit gegossenem Sockel und Acrylglas als Lampenschirm.
Kleine Lichttüte
Kleine Lichttüte
Von Petra Sigrist, PH Zürich /// Die Aufgabe ist ein «low-level-thing». Trotzdem lässt sich das gestalterische Experiment mit einem Lehrgang kombinieren. Es sind alle auf ihrem Niveau mit den vor-handenen Mitteln dabei. Es entsteht Material-wissen Papier, Wachsamkeit für Komposition und etwas romantische Stimmung. Folgender Hinweis ist wichtig: «Macht auch mal #digifern-Pause.»
Luftseilbahn
Luftseilbahn
Von Silvia Moos und Ruedi Federer Dozierende TTG und BG PH Zug /// Post für die Studierenden der PH Zug: Ihre Dozierenden haben ihnen ein Materialpaket geschickt, um im Selbststudium eine Pendelbahn zu konstruieren und sich Überlegungen zur Umsetzung mit SuS zu machen.
Behältnis aus Zeitungspapier
Behältnis aus Zeitungspapier
Von Benjamin Planzer und Nicole Nauer, Student PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Aus gefaltetem und geflochtenem oder gerollt und geklebten Zeitungspapier sowie Altkarton und Weissleim entstehen Korb oder Kiste. Wie das geht werden in einer bebilderten Anleitung oder zwei kurzen Videos erklärt.
Geknüpfter Beutel
Geknüpfter Beutel
Köhli Mirja, Studentin PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Zwei Videos, die zeigen, wie aus einem alten T-Shirt Streifen geschnitten und daraus ein praktischer Beutel geknüpft wird. (Textil, ab der 5. Klasse)
Insektenhotel
Insektenhotel
Von Nina Kaufmann und Franziska Hurschler, Studierende PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Wie aus Wegwerfgegenständen und Sachen aus der Natur einfachste Nistplätze für Wildbienen, Florfliegen, Ohrwürmer oder Marienkäfer entstehen kann.
Korkzapfen-Anzündwürfel
Korkzapfen-Anzündwürfel
Von Fiona Keller, Studentin PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Schnelle und einfache Möglichkeit, wie aus Korkzapfen funktionierende Anzündwürfel hergestellt werden können. Achtung: Darf nur unter der Aufsicht einer erwachsenen Person hergestellt und angezündet werden!
Ein- oder Zweimaster-Schiff
Ein- oder Zweimaster-Schiff
Von Musch Kyra, Studierende PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Wenn alle Materialien parat sind, können die Kindergartenkinder direkt mitmachen. Sie bauen ihr eigenes Schiff und können damit spielend die Welten entdecken.
Socken-Drachen
Socken-Drachen
Mauron Lisa, Studentin PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Aus einer einsamen, alten Socke entsteht mit Hilfe einer bebilderten An-leitung eine Handpuppe.
Wertstofffigur
Wertstofffigur
Von Timo Hess, Student PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Ziel ist es, ein ausrangiertes Objekt, beispielsweise ein defektes Spielzeug, eine alter Wasserkocher oder ein kaputter Schuh, ein Fahrzeug eine Puppe, usw. mit Hilfe von Wertstoffen in etwas Neues zu verwandeln.
PET-Schnur-Schneider
PET-Schnur-Schneider
Von Tork Michael, Student PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Werkzeug zur Herstellung von Endlos-PET-Schnüren, die als Inspiration für viele Verwendungs-Ideen dienen können.
Blumen aus Zeitungspapier
Blumen aus Zeitungspapier
Von Nicole Nauer, Studentin PH Luzern, Spezialisierungsstudium Design & Technik (SPDT) /// Eine einfache Idee mit vielen Möglichkeiten. Das Vorgehen wird in einer Faltanleitung beschreiben und Inspirationen zur Gestaltung animieren zur Weiterentwicklung.
Materialien zu Hause
Materialien zu Hause
Bitte ergänzen (Kommentarfunktion am Ende der Seite nutzen)
Poetische Maschinen
Poetische Maschinen
Von Therese Vögtlin /// Ältere Jugendliche bauen Maschinen aus Altkarton. Mittels Kurbel wird eine bewegte Szene gezeigt.
Raumforschung: Modellbau Zimmer
Raumforschung: Modellbau Zimmer
Von Lehrerin technisches Gestalten OS Uettligen /// In der Raumforschung stellen die Schülerinnen und Schüler aus diversen Materialien, welche ihnen zu Hause zur Verfügung stellen, ihren privaten Raum dar.
Handy-/Brillenhalter
Handy-/Brillenhalter
Von Franziska Baumgartner // Eine textile Sitzgelegenheit für Handy und Brille erstellen. Material alte JeansKüchentuchStoffrestKatzenstreu, Weizenspreu, Stopfwatte
Rund um die Büroklammer
Rund um die Büroklammer
Von Stefan Brügger, Christina Loretan und Maria Mladenovic /// Durch ein Brainwalking Ursprung, Material, Arten/Formen und den Einsatzbereich der Büroklammer erforschen. Danach eine bestehende Büroklammer umformen und eine andere Funktion suchen und diese biegen.
Plan und Modell meines Zimmers
Plan und Modell meines Zimmers
Von Andreas Bleisch, Werklehrer, Oberstufe Mittelrheintal /// Erstelle einen Plan (Grundriss) deines Zimmers (oder eines anderer Raums). Erstelle danach ein 3-D-Modell und "stelle deine Möbel um".
Arduino (4): Eine simple Sprachsteuerung mit dem Arduino
Arduino (4): Eine simple Sprachsteuerung mit dem Arduino
Mit dem Arduino Mikrocontroller ist es möglich eine sehr simple Variante von Spracherkennung zu programmieren. Dabei wird ein Klatschsignal mit einem Mikrofon Sensor analysiert und damit eine LED gesteuert.
Arduino (3): Lichteffekte mit Musik steuern
Arduino (3): Lichteffekte mit Musik steuern
Von Rolf Beck, Werklehrer Sek I, Baden Aargau und Entwickler der Prozessorgesteuerten Lernumgebung PGLU /// Mikrofone können zur Überwachung von Geräten oder zur Steuerung von Dingen verwendet werden. Ein klassisches Beispiel ist die Steuerung von Lichteffekten mit Musik.
Fair Fashion
Fair Fashion
Von Lis Anna Akermann /// Fragen zur srf my school-Serie "Sweatshop-Tödliche Mode", dem eigenen Lieblingskleidungsstück und zu Produktionsbedingungen in dessen Herstellungsland.
Arduino (2): LED Dimmer programmieren
Arduino (2): LED Dimmer programmieren
Von Rolf Beck, Werklehrer Sek I, Baden Aargau und Entwickler der Prozessorgesteuerten Lernumgebung PGLU /// Ein Dimmer ist ein Regler, mit dem du die Helligkeit von Licht einstellen kannst. Dimmer sind im Wohnbereich sehr beliebt, da sich damit angenehme Lichtstimmungen erzeugen lassen.
In der Seife steckt ein Moai
In der Seife steckt ein Moai
Von Therese Vögtlin /// Schnitze menschliche Skulpturen aus Materialien und mit Werkzeugen, wie Du sie in deiner Umgebung vorfindest.
Wurfautomat
Wurfautomat
Von Nicolas BurriPH-Student im 8. Semster, vorherige Lehre als Polymechaniker mit der Spezialisierung auf Liftmontage /// Immer wieder die Bälle holen zu müssen, ist mühsam. Daher bastelt ihr nun Zuhause selbst einen Wurfautomaten.
Herkunft von Kleidung
Herkunft von Kleidung
Von Franziska Baumgartner /// Herkunft von Kleidung erfahren und Kennenlernen der App Quik oder Splice
Pimp my Shirt
Pimp my Shirt
Von Franziska Baumgartner /// drucken, schneiden, nähen, bleichen, flechten … Ein Shirt aus dem Kleiderschrank aufpimpen und dabei die App Quik oder Splice kennenlernen.
Oschterblitzidee
Oschterblitzidee
Von Franziska Baumgartner /// … ein schneller Ostergruss
Lunchbag
Lunchbag
Von Franziska Baumgartner /// Erstellen eines Lunchbags
Orimoto
Orimoto
Von Franziska Baumgartner /// Bei der Faltaufgabe wird aus einem alten Buch ein Herz – oder der eigene Name – gefaltet.
Arduino (Teil 1): LED-Blinker
Arduino (Teil 1): LED-Blinker
Das Arbeiten zu Hause mit minimalen Mitteln bietet die Chance, neue Inhalte Step-By-Step von Grund auf zu erkunden. Mit dem einfachen Mikrocontroller von pglu.ch können, ohne Bauen und Basteln, spannende Experimente rund um die Robotik gemacht werden.
Utensilo aus einer Kartonschachtel
Utensilo aus einer Kartonschachtel
Von Christa Schmid /// Die SuS gestalten einen Utensilo aus einer Kartonschachtel. Als Zusatzarbeit kann er noch verziert werden.Die Anleitung ist so formuliert und bebildert, dass der Auftrag selbständig gelöst werden kann. Material: Alle Materialien sind in einem durchschnittlichen Haushalt vorhanden. Kontakt: christa.schmid@schulenegg.ch
Wettbewerb: Katapult aus Aludosen
Wettbewerb: Katapult aus Aludosen
Von Werner Angst /// Die Schülerinnen und Schüler bauten aus zwei Alu-Dosen ein Katapult mit einer Kugel aus Alufolie. Wir machten einen Wettbewerb: Wer kommt weiter als [Name der Lehrperson einsetzen].
Blumenbild aus Recycling-Material
Blumenbild aus Recycling-Material
Von Christa Schmid /// Es handelt sich um eine bebilderte Anleitung, die online versendet oder auf einer Austauschplattform veröffentlicht werden kann. Die Kinder basteln ein Blumenbild aus Recycling-Material und weiterem Krimskrams, den man so zu Hause hat. Weiter werden Schere und Leim benötigt.2. und 3. Klässler sollten die Aufgabe selbständig bewältigen können, für 1. Klässler ist ev. zu viel Text dabei. Der Auftrag ist jedoch gut bebildert.
TuD-App Projektjournal
TuD-App Projektjournal
Ideenkatalog Hier findest du Ideen was man im TTG alles machen könnte. Technologie Hier findest du ganz viele Anleitungen fürs Technische und Textile Gestalten. Projektjournal Hier kannst du deine Projekte festhalten und mit anderen Teilen. Lernkontrollen Hier kannst du dein Wissen testen.
Gummimobil
Gummimobil
Von Andreas Bleisch, Oberstufe Mittelrheintal // Die Lernenden stellen mit einfachen Materialien aus Küche und Büro ein funktionierendes Fahrzeug mit Gummiantrieb her. Ich habe diese Arbeit mit 2 Klassen durchgeführt. In zwei Stunden hatten 80% der Schülerinnen und Schüler ein funktionierendes Gefährt erstellt und mit Fotos und Videos zugeschickt.
Knobel-Pyramide aus Pulpenkugeln
Knobel-Pyramide aus Pulpenkugeln
Von Vincent Zurkinden, Werklehrer 5620 Bremgarten AG // Aus Zeitungspapier oder Eierkarton stellst du Pulpe her, aus welcher du Kugeln formst. Diese gilt es, nachdem sie mit Zahnstocher zu 4er- und 3er-Ketten verbunden wurden, zu einer Pyramide zusammenzubauen. Schaffst du's?
Trickfilm mit dem Smartphone
Trickfilm mit dem Smartphone
Von Christiane Hinrichs // Sie erstellen einen Trickfilm mit Ihrem Smartphone und der App "Stop Motion Studio". Für den Trickfilm werden Einzelbilder gemacht. Durch Verschieben der Materialien zwischen den Aufnahmen entsteht später im Film die Bewegung. Daraus entsteht ein spannender Film nach Art eines Daumenkinos – das funktioniert mit der kostenlosen App «Stop Motion Studio» sehr einfach!
Pop-Up-Karten gestalten
Pop-Up-Karten gestalten
Von Florian Nickl // Vielleicht inspiriert euch dieser Auftrag: Meine Idee ist es, dass ihr jemandem eine Karte schickt (Freundin, Freund, Kollege, Onkel, Tante, Oma, Opa, Nonna, Nonno, Grossmami (in Italien, Serbien, Brasilien, Porturgal, Spanien, Schweiz) … Sie alle würden sich über einen Brief von euch sehr freuen.